BÖHM   |   SUNERY   |  VIDROSTONE   |  BRUN & BÖHM  

Wissenschaft trifft Form

01.03.2010 14:07

Rückblick: Das vierte Berlin Semantic Web Meetup

 

Wenn sich Wissenschaft und Wirtschaft zum Thema der semantischenTechnologien in einem Architekturzentrum der Firma Böhm treffen, dannklingt das zunächst nach einer ungewöhnlichen Kombination. Das BerlinSemantic Web Meetup in den Räumen der Böhm GmbH an derOrenstein-Koppel-Straße in Potsdam-Babelsberg bei Berlin war auch dankseiner Location ein voller Erfolg.

 

Prof. Adrian Paschke von der Freien Universität BerlinProf. Adrian Paschke (Freie Universität Berlin) dazu:

 

“HerzlichenDank an Herrn Nodorft von der Lumano GbR für das Ausrichten des Meetupszum Thema Linked Data und an Herrn Böhm von der Böhm GmbH für die zurVerfügung gestellten inspirierenden Räumlichkeiten in Potsdam.Herzlichen Dank auch an die vortragenden Experten und die zahlreichenTeilnehmer.”

 

 

(von links: Olaf Hartig, Marc Nodorft, Markus Luczak-Rösch, Udo Böhm, Prof. Christian Bizer von der FU und Prof. Adrian Paschke von der FU)Zunächstbegrüßte lumano Geschäftsführer Marc Nodorft die rund 50 Teilnehmer unddankte der Böhm Unternehmensgruppe, vertreten durch den FirmengründerHerrn Udo Böhm, für die Möglichkeit, das Meetup im MosaArchitekturzentrum ausrichten zu können. Bei ansprechendem Cateringkamen die Zuhörer dann in den Genuss fachlich hochqualifizierterVorträge.

 

(vonlinks: Olaf Hartig, Marc Nodorft, Markus Luczak-Rösch, Udo Böhm, Prof.Christian Bizer von der FU und Prof. Adrian Paschke von der FU)

 


Prof. Christian Bizer von der Freien Universität BerlinProfessorChristian Bizer von der Freien Universität Berlin stellte ausführlichdie Linked Open Data Initiative und die technischen Prinzipien des "Webof Data" vor. Dabei umriss er die Chancen für Unternehmen, die durchdas Veröffentlichen und Konsumieren von Linked Data eröffnet werdenkönnen. Weiterhin stellte er die aktuelle Visualisierung dersogenannten Linked Data Cloud vor, eine Grafik, die nachvollziehbarmacht, für welche Anwendungsdomänen bereits heute Milliardensemantischer Informationen im Web abgelegt und miteinander vernetztsind. Hierbei zeichnen sich der gesamte Health Care und Life SciencesBereich als Vorreiter im Sinne der Quantität an veröffentlichten Datenab.


Im Anschluss folgte der Vortrag von Olaf Hartig, Wissenschaftleran der Humboldt Universität Berlin, der einen praktischen Ansatz zumKonsumieren von Linked Data präsentierte. Mit der Service-Lösung SQUINist es möglich, auf einfachste Weise aus eigenen Anwendungen denZugriff auf potentiell das gesamte Web of Data in Form von Anfragen inder SPARQL Anfragesprache zu erlangen.


Der offizielle Redeteil der Veranstaltung wurde geschlossen vonlumano Geschäftsführer Markus Luczak-Rösch, der die sogenanntenLightning Talks moderierte. Mehr als zehn Gäste hielten teils spontane,teils angekündigte Impulsvorträge zu eigenen Projekten oder schlugenAspekte zu gemeinsamen Aktivitäten vor.


Seitens lumano - intelligent systems blicken wir auf einengelungenen Abend zurück, der mit interessanten Gesprächen in einer sehrspannenden Atmosphäre endete. Allen Mit-Organisatoren und Teilnehmernsei für Ihre Anwesenheit und die spannenden Diskussionen gedankt. Damitauch inhaltlich die Nachvollziehbarkeit des Meetups bestehen bleibt,finden Sie hier die Präsentationen der beiden Hauptredner.

 

 

Weitere Informationen:

 

 

Zurück